Klausurtagung der SPD Bergisch Gladbach

Klausurtagung der SPD Bergisch Gladbach

Es gibt für die SPD Bergisch Gladbach viel tun in diesem Jahr. Um dies zu planen, haben wir uns am 2. Februar zu einer Klausurtagung getroffen und über die Aktivitäten für die Europawahl, künftige Mitgliederversammlungen etc.  beraten.
Deshalb finde es super, Johann Dülken wieder die Koordination der verschiedenen Arbeitsgemeinschaften übernimmt. Das hat sich im Bundestagswahlkampf bewährt und wird auch im Europawahlkampf gut funktionieren.

Spendenunterstützung für Geflüchtete

Spendenunterstützung für Geflüchtete
v.l. Manieja Arjumand-Nooria, Brigitta Opiela, ich und Benedikt Bräunlich


Auf der Weihnachtsfeier der SPD Bergisch Gladbach haben die SozialdemokratI
innen insgesamt 835 Euro für zwei lokale karitative Projekte gespendet.
Die erste Spendenübergabe in Höhe von 417,50 Euro fand im Lückerather Wohnheim für Geflüchtete statt. Die Willkommensinitiative Refrath/Frankenforst ist seit gut einem Jahr hier aktiv.

Brigitta Opiela, die die Spenden für die Willkommensinitiative entgegen nahm, und Manieja Arjumand-Nooria, die Leiterin der Unterkunft, schilderten Benedikt Bräunlich (stellvertretender SPD-Vorsitzender) und mir, wie das Leben in der Flüchtlingsunterkunft ist und welche Perspektiven die Menschen haben.

„Ich bin den hauptamtlichen und ehrenamtlichen Kräften, die sich mit so viel Herzblut um die BewohnerInnen kümmern, sehr dankbar für ihre Arbeit. Es ist eine Aufgabe, die viel Empathie und Kraft braucht.“

Weitere Informationen zur Spendenübergabe finden Sie hier.

 

 

 

Bensberg genießt Kunst & Musik

Bensberg genießt Kunst & Musik
v.l. Johann Dülken, ich und Marta Bähner-Sarembe

Zusammen mit Marta Bähner-Sarembe (SPD-Stadträtin) und Johann Dülken (Vorsitzender der SPD Bensberg, Herkenrath und Moitzfeld) war ich am 27. Januar zu Gast bei Kunst & Musik in Bensberg. Das war eine tolle Veranstaltung, die aus den zwei Elementen der Kunstaustellung „Ich sehe etwas, was Du nicht siehst“ und dem Konzert „Klänge der Stadt“ bestand.
Die Fotos mit den Oldtimern haben mir am besten gefallen und das klassische Konzert mit Anselmo Simini und Marco Sanna war sehr gut.

Weiterhin Vorstandsmitglied der SPD Bensberg, Herkenrath und Moitzfeld

Weiterhin Vorstandsmitglied der SPD Bensberg, Herkenrath und Moitzfeld
v.l: Sabine Mohr, ich, Mariana Kriebel, Johann Dülken, Manuela Meißgeier, Erik Hammerström und Mirko Komenda

Schon seit 2014 engagiere ich mich im Vorstand der SPD Bernsberg, Herkenrath und Moiztfeld. Mir macht es weiterhin viel Spaß und ich freue auf die beständige und gute Zusammenarbeit.
Das Engagement der Stadtteil-Arbeitsgemeinschaften ist ein sehr wertvolles Element unserer Arbeit vor Ort.

Weitere Informationen findne Sie hier.

SPD-Fraktion informiert sich im CBT-Haus St. Raphael

SPD-Fraktion informiert sich im CBT-Haus St. Raphael
Die SPD-Fraktion informiert sich im CBT-Haus St. Raphael.

Jutta Severin (Foto: Dame in der Mitte mit Pralinen), die Leiterin der beiden Wohnhäuser St. Raphael und Maria Königin der Caritas-Betriebsführungs- und Trägergesellschaft mbH (CBT) in Paffrath, informierte unsere SPD-Fraktion Bergisch Gladbach in einem Gespräch vor Ort über die Arbeit in den beiden Einrichtungen.

Aus eigener familiärer Erfahrung weiß ich, was für eine wertvolle Arbeit gute #Pflegeeinrichtungen für unsere Gesellschaft leisten.

St. Raphael ist ein Wohnhaus für 58 Menschen mit stationärem Pflegebedarf und einigen Kurzzeitpflegeplätzen. Das Wohnhaus Maria Königin nebenan bietet in 45 barrierefreien Wohnungen betreutes Wohnen an.

PS: Ich bin nicht auf dem Foto, weil ich die Fotografin war. 😊

Rösrather Prinzenproklamation

Rösrather Prinzenproklamation
rechtes Foto (v.l. Jürgen und Reinhilde Bachmann und ich), linkes Foto: Prinz Andreas Sokoll

Die Prinzenproklamation von Prinz Andreas alias Andreas Sokoll in Rösrath war super. Zusammen mit dem stellvertretenden Rösrather Bürgermeister Jürgen Bachmann von der SPD und seiner Frau Reinhilde hatte ich viel Spaß

Bezahlbare Wohnungen und klimafreundliche Mobilität

Bezahlbare Wohnungen und klimafreundliche Mobilität
v.l. Robert Winkels, Marcel Kreutz, Olaf K. Marx und Andreas Ebert

Was müssen wir dafür tun, dass Bergisch Gladbach eine soziale und klimafreundliche Stadt wird? Darüber wurde auf der 2. Jahreshauptversammlung der SPD Bergisch Gladbach intensiv diskutiert. Einig waren wir uns darin, dass dafür mehr bezahlbare Wohnungen und eine umweltfreundliche Mobilität unerlässlich sind!

Neben der inhaltlichen Diskussion und der Nachwahl einiger Vorstandspositionen hat sich der Vorsitzende Andreas Ebert im Namen des Ortsvereinsvorstandes auch ganz herzlich bei Robert Winkels, Marcel Kreutz und Olaf K. Marx (siehe Foto) sowie Erich Dresbach und Thomas Galley (nicht im Foto) für ihre bisherige Arbeit bedankt. Sie übernehmen nun andere Aufgaben in der SPD bzw. treten aus gesundheitlichen Gründen zurück.

Weitere Informationen finden dazu Sie hier.

Weihnachtsfeier der SPD Bergisch Gladbach

Weihnachtsfeier der SPD Bergisch Gladbach
v.l. Andreas Ebert/SPD-Vorsitzender, Christina Frey und Eddi Stoffel/Kinderheim Bensberg, Brigitta Opiela/Lückerather Unterkunft für Geflüchtete und ich

Das war eine wirkliche schöne Weihnachtsfeier der SPD Bergisch Gladbach im Engel am Dom.
Ich finde es super, das die Gladbacher Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten so viel Geld für karitative Einrichtungen gespendet haben.

Weihnachtsfeier der SPD Bergisch Gladbach
v.l. ich, Olaf K. Marx und Monika Lindberg-Bargsten

Resolution zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge

Zusammen mit meiner Fraktion habe ich eine Resolution an die NRW-Landesregierung zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge für Bürgerinnen und Bürger auf die Tagesordnung des Rates der Stadt Bergisch Gladbach am 18. Dezember 2018 setzen lassen. Ich hoffe sehr, dass der Rat sie beschließt.

Es ist sehr ungerecht, wenn einzelne Bürgerinnen und Bürger viel Geld für den Umbau oder Ausbau einer bereits bestehende Straße bezahlen müssen. Diese Kosten sollte das Land NRW übernehmen, denn diese Straßen dienen der Allgemeinheit.

Inspiriert zu dieser Resolution hat mich Samir Schneider, der sich schon lange für die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge einsetzt.

Weitere Informationen gibt es hier.

Besuch bei Markus Hetzenegger im Herkenrather EDEKA Markt

Besuch bei Markus Hetzenegger im Herkenrather EDEKA Markt
v.l. Erik Hammerström, Jannes Komenda, Vera Werdes, Peter Hoffstadt, Manfred Schmidt, Markus Hetzenegger, Johann Dülken, Irmgard Noppe-Marx und Marta Bähner Sarembe

Das Gespräch mit meiner SPD-Arbeitsgemeinschaft Bensberg, Moitzfeld und Herkenrath bei Markus Hetzenegger in seinem EDEKA Markt in Herkenrath hat sich gelohnt. Markus Hetzenegger hat uns sein Projekt „Neues Einkaufzentrum für Herkenrath und Umgebung“ erläutert.
Ich denke, dieses wird bestimmt ein Gewinn für Herkenrath sein. Ich bin auf jeden Fall schon darauf gespannt!

Weitere Informationen gibt es hier.