Vera Werdes trifft Technisches Hilfswerk

Vera Werdes trifft Technisches Hilfswerk
Vera Werdes trifft Technisches Hilfswerk
Vera Werdes hat das THW Bergisch Gladbach beim Einsatz an der Diepeschrather Mühle besucht.

„Beim Technischen Hilfswerk Bergisch Gladbach setzen sich 140 Menschen für die Gemeinschaft ein. Das finde ich großartig. Die Jugendarbeit hat es mir ganz besonders angetan“, betont die SPD-Landtagskandidatin Vera Werdes.

Sie durfte an einem Ausbildungstag des THW teilnehmen. Dabei stand ein Vortrag über die THW-Aufgaben des Ortsbeauftragten Stephan Menrath, die Besichtigung des Standortes an der Romaneyer Strasse 25 und der Besuch einer aktiven Jugend- und Erwachsenengruppe gemeinsam mit dem Öffentlichkeitsbeauftragten Jens Breuner auf dem Programm.

An der Diepeschrather Mühle hat das THW eine Holzhütte restauriert, die zuvor durch einen Brand stark beschädigt wurde.

„Das Technische Hilfswerk ist eine Bundesanstalt, aber aufgrund der starken Verwurzelung der Ortsverbände und der guten Zusammenarbeit in den Regionen, versuchen wir auch den Städten und Gemeinden bei Problemen zu helfen. Die Schutzhütte ist ein klassisches Beispiel dafür, wie unkompliziert Helfen sein kann“, erläutert Stephan Menrath.

Der 1965 gegründete Ortsverband Bergisch Gladbach, unterhält einen „Technischen Zug“ mit zwei Bergungsgruppen, eine Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen, eine Fachgruppe Räumen und eine Fachgruppe Beleuchtung.