Grundschulkinder und ihre MentorInnen werden gefeiert

Grundschulkinder und ihre MentorInnen werden gefeiert
v.l. Klaus W. Waldschmidt (Vorsitzender SPD-Fraktion Bergisch Gladbach), Klaus Fraber (MiKibU-Gründer), Dirk Cromme (MiKibU-Gründer) und ich

Der Verein MiKibU (Migrantenkinder bekommen Unterstützung) hat seinen 10. Geburtstag am 25. Juni 2019 gefeiert. Es war ein fröhliches großes Fest im Bergischen Löwen mit vielen Kindern, MentorInnen und Freunden. Besonders gewürdigt wurden die beiden Gründer und Sozialdemokraten Klaus Farber und Dirk Cromme.

Mit ihrem Wissen und ihrem Herzen unterstützen die MentorInnen von MiKibU Gladbacher Grundschulkinder seit mehr als 10 Jahren. Aktuell sind es rund 240 Kinder und MentorInnen. Das ist eine mehr als außergewöhnliche Leistung und zeigt, wie Integration und individuelle Förderung gelingen kann.
Viele SozialdemokratInnen engagieren sich seit Jahren als Gründer, Vorstandsmitglieder oder MentorInnen und und tun so etwas für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft.

Maria Juchacz war eine moderne Heldin!

Maria Juchacz war eine moderne Heldin!
v.l. Corvin Kochan, Klaus W. Waldschmidt, ich, Marcel Kreutz, Gerhard Zorn und Frank Stein

Maria Juchacz ist eine Heldin für mich. Wahnsinn, was diese Frau alles geleistet hat! 100 Jahre Arbeiterwohlfahrt, 100 Jahre Frauenwahlrecht, 100 Jahre erste Rede einer Frau in einem deutschen Parlament. All dies verdanken wir der Sozialdemokratin Maria Juchacz.
Um die Gründung der AWO und ihre Gründerin zu feiern, hatte der AWO Kreisverband Rhein-Oberberg e.V. am 6. April in das Bensberger Jugendkulturhaus Ufo geladen. Mir war es eine Ehre mitzufeiern.

Maria Juchacz war eine moderne Heldin!
Vor 100 Jahren gründete Maria Juchacz die AWO.

Verabschiedung unseres Kämmerers Jürgen Mumdey

Verabschiedung unseres Kämmerers Jürgen Mumdey
Jürgen Mumdey inmitten seiner SPD-Fraktion und mit Ulla Forster von der Krea (Dame mit roter Jacke), Fotocopyright: Susanne Schröder

Vor 11 Jahren bewarb sich Jürgen Mumdey auf die Stelle des städtischen Kämmeres. Damals noch unter Bürgermeister Klaus Orth.
Am 4. September nahm er nun leider – aus gesundheitlichen Gründen – seinen Abschied. „Ich habe gerne mit ihm zusammengearbeitet und wünsche ihm, insbesondere gesundheitlich, alles Gute.“
Klaus Waldschmidt (Fraktionsvorsitzender) und ich haben Jürgen Mumdey im Namen der Fraktion einen eingerahmten und von allen Fraktionsmitgliedern unterschriebenen Titel seines letztens Haushaltes für 2016/2017 sowie einen Gutschein für das Opernhaus der Stadt Oldenburg überreicht. Den Tipp für den Gutschein holte ich mir bei Ehefrau Barbara. Jürgen ist nämlich Opernfan.

Verabschiedung unseres Kämmerers Jürgen Mumdey
v.l.: Klaus Waldschmidt, Jürgen Mumdey und Vera Werdes

 

 

Kinderschutzbund eröffnet in der „Roten Schule“

Kinderschutzbund eröffnet in der "Roten Schule"
v.l.: Rolf und Dagmar Ibe, Vera Werdes, Michael Zalfen, Marta Bähner-Sarembe und Klaus W. Waldschmidt

Heute hat der Deutsche Kinderschutzbund Rheinisch Bergischer Kreis e.V. offiziell seine neuen Räumlichkeiten in der „Roten Schule“ in Heidkampf eröffnet. Mit dabei waren auch Michael Zalfen (stellvertretender Bürgermeister und Vorsitzender des Kinderschutzbundes), Klaus W. Waldschmidt (Fraktionsvorsitzender), Nikolaus Kleine (Bundestagskandidat, nicht im Bild), Marta Bähner Sarembe (Stadträtin), Rolf Ibe (Sachkundiger Bürger), Dagmar Ibe (Kinderschutzbund) und ich.
Alle waren ganz begeistert von den liebevoll restaurierten Räumen. Katrin Fassin vom Kinderschutzbund hat uns z.B. die Kleiderkammer, die Räume für den begleiteten Umgang von Eltern und Kindern, die Ausstellung „Fühlfragen“ und vieles mehr gezeigt.

„Vom Elternkurs bis zum Sorgentelefon: Der Deutsche Kinderschutzbund bietet vielen Kindern und ihren Eltern die Hilfe, die sie brauchen. Das ist eine sehr wichtige Aufgabe, die ich mit ganzem Herzen schon seit Jahren als Mitglied unterstütze. Und es freut mich sehr, dass der Kinderschutzbund nun in der Roten Schule in solch schönen Räumen sitzt. Hier trifft er auf Akteure wie AWO und Krea. Die Rote Schule ist ein tolles Haus für Kinder und Jugendliche.“

40. Bühnenjubiläum von Monika Kampmann

40. Bühnenjubiläum von Monika Kampmann
40. Bühnenjubiläum von Monika Kampmann
Ingrid Ittel-Fernau (links) und Monika Kampmann (rechts)

Tolles Konzert zum 40. Bühnenjubiläum von Monika Kampmann. Mit dabei waren auch unsere Landtagskandidatin Vera Werdes und unser Fraktionsvorsitzender Klaus W. Waldschmidt mit seiner Rita.

40. Bühnenjubiläum von Monika Kampmann
v.l.: Vera Werdes, Klaus W. Waldschmidt und Rita Lauck