Spende an Verein für Obdachslose

von links Benedikt Bräunlich, Vera Werdes, Ali und Lucie MIsini und Frank Stein
v.l. Benedikt Bräunlich, ich, Ali und Lucie MIsini und Frank Stein

Auf der vergangenen Weihnachtsfeier der SPD Bergisch Gladbach haben wir  wieder Spenden für zwei lokale Projekte gesammelt. Insgesamt wurden 660 Euro gespendet. Diese zwei Projekte waren diesmal die Mädchenberatungsstelle des Vereins Frauen helfen Frauen und die Platte, ein Verein, der sich um Obdachlose und Bedürftige in Bergisch Gladbach kümmert. Seit 2017 organisiere ich als stellvertretende Vorsitzende jedes Jahr diese Spendenaktion.

„Unsere beiden SPD-Mitglieder Frank Stein (Beigeordneter für Jugend und Soziales der Stadt Bergisch Gladbach und Bürgermeisterkandidat für Bündnis 90/Die Grünen, FDP und SPD) und Rolf Ibe (Gründungsmitglied des Begegnungscafés Himmel un Ääd in Schildgen  und sachkundiger Bürger der SPD-Fraktion Bergisch Gladbach) haben beide die Platte als Spendenempfänger vorgechlagen. Ich fand die Idee sofort überzeugend und den anderen Vorstandsmitgliedern der SPD Bergisch Gladbach ging es genauso.“

Wertvolle Arbeit für Wohnungslose

Der Verein handelt nach dem Motto „Ein wenig mehr Menschlichkeit“ und hilft Obdachlosen und Bedürftigen durch Kleidungs- und Essensspenden. Die Idee entstand zunächst in einem losen Verbund. Nach einer gelungenen Weihnachtsaktion, folgten weitere Aktionen im Jahr 2017. Im gleichen Jahr gründete sich dann auch der Verein „Die Platte“. Seit März 2019 ist der Verein eine der Organisationen, die – in Abstimmung mit der Stadt – das Gelände auf dem Dach des Infokiosks neben dem Rathaus für wohnungslose und bedürftige Menschen betreiben. Neben einer kleinen Vorbereitungsküche werden dort Essen ausgegeben und Spenden verteilt. Neben diesen stationären Angeboten, besitzt der Verein seit letztem Jahr auch einen Kältebus, der auch durch Spenden finanziert wurde. Mit diesem Bus können mobil und überall warme Getränke zubereiten. Zudem hat er eine Standheizung, damit sich Menschen im Innenraum aufwärmen können.
Bei der Spendenübergabe wurden die verschiedenen Aktivitäten der Obdachlosenhilfe in Bergisch Gladbach erläutert. Dazu zählen sowohl die Aktivitäten rund um den Infokiosk mit der Suppenküche als auch die ersten Erfahrungen mit dem Kältebus.

Luci Misini, die 2. Vereinsvorsitzende, bedankte sich am Ende der Spendenübergabe für die 330 Euro und schloss das Gespräch mit den weisen Worten von Jean de la Fontaine: „Menschen müssen sich gegenseitig helfen, das ist ein Naturgesetz.“