Vera Werdes bei der Feier zum 1. Mai

Vera Werdes bei der Feier zum 1. Mai

Die Feierlichkeiten zum 1. Mai sind nicht nur Tradition, sondern ein Zeichen der tiefen Verbundenheit der Sozialdemokratie mit den Werten der Gewerkschaften und der Arbeiterbewegung. Eine Tradition, die die Bundesrepublik von Beginn an geprägt hat und ohne die unsere sozialen Errungenschaften nicht möglich gewesen wären. Für Vera Werdes war es also eine Selbstverständlichkeit, den 1. Mai auf dem Konrad-Adenauer-Platz mit den örtlichen Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten und dem DGB zu feiern. Und bei derselben Gelegenheit dem Regen zu trotzen.