Kunst für einen nachhaltigeren Lebensstil

Kunst für einen nachhaltigeren Lebensstil
Christian Gollmer und ich bei der Präsentation der Weltbaustellen in Bergisch Gladbach

Was sind eigentlich Weltbaustellen? Die Kunstkampagne Weltbaustellen NRW will mit Kunst im öffentlichen Raum, auch Urbanart genannt, auf die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen aufmerksam machen. Zu diesen 17 Zielen gehören beispielsweise keine Hungersnot und Maßnahmen zum Klimaschutz.
Ich selbst versuche so nachhaltig wie möglich zu leben. Das fängt bei nachhaltigen Jeans und Turnschuhen (siehe Foto) an und hört bei der Vermeidung von Lebensmittelabfällen auf. Ich finde, Essen ist zum Essen da und nicht zum Wegschmeißen.
Ich danke Christian Gollmer und dem Forum für Nachhaltigkeit fürs Bergische dafür, dass sie die Kampagne Weltbaustellen nach Bergisch Gladbach geholt haben. Hoffentlich steigert sie die Wahrnehmung für die Sustainable Development Goals der UN und regt die Menschen in unserer Stadt zu einem nachhaltigeren Lebensstil an.